Förderverein für regionale Entwicklung
 
 

Neues aus Arua/Uganda

Unser langjähriger Aushilfspfarrer, Dr. Primus Asega, konnte dieses Jahr im Sommer wegen der weltweiten Coronapandemie leider nicht kommen. Gerne hätte er seinen 60. Geburtstag und 20 Jahre Urlaubsvertretung hier im Pfarrverband Miesbach gefeiert.
Umso mehr hat es ihn gefreut, als er vor einigen Wochen ein Paket mit Medikamenten von seinen Miesbacher Freunden bekommen hat.

Uns hat es gefreut, dass es gut angekommen ist und er es mit dem robusten Fahrrad von Pfarrer Meulemann, das er vor vielen Jahren mit nach Uganda nehmen durfte, abgeholt hat.
Primus Asega, der in den letzten Jahren als Generalvikar tätig war, ist seit dem Sommer diesen Jahres wieder in einer Pfarrei als Priester eingesetzt.
In einer e-mail hat er uns in Wort und Bild von seiner neuen Aufgabe berichtet:

„Herzliche Adventsgrüße aus Arua nach Miesbach. Hier kommt bald die trockene und heiße Jahreszeit.
Mit Hilfe von die Medikamente von euch, mein Gesundheitszustand ist stabil. Ich bin schon fleißig in meiner neuen Pfarrei.
Coronainfektion  und Tödesfӓlle bei uns steigen immer weiter jeden Tag. Wir hoffen dass mit dem Einbruch der heißen und trockenen Saison, die Lage sich verbessern wird.
Wir sind immer noch teilweise unter Lockdown. Deswegen, ist es  uns noch nicht gelungen mit der Pfarrgemeinderat zusammen zu sitzen und social Projekte zu planen.
Ich habe schon gesehen, meine neue Pfarrei viel Not. Es sind drei Kindergärten (ein je Filiale) aber nicht voll entwickelt. Dazu ein Gundschule, nur bis 4. Klasse. Wir haben drei Filialen aber die Haupt Pfarrkirche ist noch nicht gebaut. Wir halten Gottesdienste in einer provisorischen Kirche. Es gibt kein Gebäude für Büros, kein Pfarrsaal u.s.w.
Pfarrei St. Charles Lwanga Oli , steht mitten Muslimen. Die Katholiken sind nur ungefähr 20% (6,000 Mitglieder), Muslimen sind 70% und andere Konfessionen sind ungefähr 10%. Unser Pfarrei ist in dem Armenviertel von Arua city. Deshalb Infektionen verbreiten sich sehr schnell in dem Gebiet.
Eigentlich, es gibt so viel zu tun und manche können wir sicherlich machen nur mit eure Hilfe. Alles braucht viel gut planen mit der Pfarrgemeinderat. Hoffentlich machen wir das am Anfang des nächstes Jahres.
Jedoch, für jetzt habe ich mir gedacht dass, vielleicht wenn es möglich ist, wir könnten mir Geld sammeln um ein Motorrad zu kaufen. Weder der Pfarrei noch ich haben ein eigenes Verkehrsmittel und die Straßen sind nicht einfach zu fahren. Ein off-road Motorrad in Arua kostet €3,500. Wenn wir jetzt anfangen zu sammeln, vielleicht, irgendwann nächstes  Jahr, konnten wir das fertig bringen.
Ich werde auch versuchen wieder Kontakt mit dem Kindermissionswerk in Aachen zu haben, und ein Projekt zur Unterstützung für die Bildung von Kindern und Jugendlichen aufzubauen.
Anbei, sind einige Bilder die hoffentlich behilflich sind.
Viele liebe Weihnachtsgrüβe an alle, auch unbekannterweise von meiner Pfarrei.

Ihr Pater Dr. Primus Asega


Wenn Sie den Kauf des erwähnten Motorrads unterstützen möchten, bitten wir um Ihre Überweisung auf das Konto

Kath. Kirchenstiftung Miesbach,  IBAN DE08 7115 2570 0000 0212 79,

Kennwort ARUA


St. Charles Lwanga Oli Catholic Parish

Die Pfarrei von Pater Dr. Primus Asega in Arua/Uganda

 

Bilderbogen

 

Der Pfarrpatron ist  der Hl. Charles Lwanga, ein christlicher Martyrer aus Uganda (Wikipedia).