Förderverein für regionale Entwicklung
 
 

Die Pietá

 

<-- Kunstgegenstände Himmlisches Jerusalem -->

Unter der Empore. Gotisch, um 1430. Neubarocke Rahmung um 1920.
Kriegerdenkmal für die Gefallenen des 1. Weltkrieges.

Die Pietà (italienisch: Frömmigkeit, Mitleid) zeigt die 13. Kreuzweg-Station:
„Jesus wird vom Kreuz abgenommen“.


Sie haben den Leichnam Jesu abgenommen und legten ihn in den Schoß seiner Mutter.
Auf ihrem Lebensweg mit Jesus wurde Maria die Mutter der Schmerzen.
Wie Jesus ergibt sie sich in Gottes Willen.

Maria zeigt uns stumm den toten Jesus auf ihrem Schoß.
Die Mutter Gottes will uns Mut und Kraft für den Alltag zusprechen.
In jeder noch so ausweglosen Situation, in jedem Kreuz gibt es einen Ausweg.

 

<-- Kunstgegenstände

 

Himmlisches Jerusalem -->