icon-mail

icon-search

Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Glauben erleben


Familienwochenende

Einmal im Jahr veranstalten wir ein Wochenende für Familien mit kleinen und großen Kindern. Dabei gibt es sowohl für Kinder als auch für Erwachsene viel zu erleben und viel Zeit zum Spielen und Ratschen. Sobald der nächste Termin bekannt ist, sind alle Informationen auf dem Plakat verfügbar: 

 

 

Familienwochenende

Kinderbibeltag

Das Familiengottesdienstteam in Parsberg und Miesbach veranstaltetet jeweils 1-mal im Jahr einen ökumenischen Kinderbibeltag. In Miesbach sind alle Kinder der 1. - 5. Klassen, in Parsberg alle vom Vorschulalter bis zur 4. Klasse eingeladen. Bei diesem bunten Tag wird zu einem biblischen Thema gespielt, gebastelt, gesungen und gesprochen oder auch eine kleine Wallfahrt gemacht. Den Abschluss bildet ein gemeinsamer Gottesdienst mit den Eltern.

Der nächste Termin im Miesbacher Pfarrheim findet Samstag, 21.9.24 von 9-15.30 Uhr statt. Thema „Megawichtig: bei Gott gibt´s keine Unterschiede!“

PA-FaGo-Wallfahrt2-2310-Foto-JuliaHirsch
PVweb-Familien-MB-kinderbibeltag_gesamt_2023

Bibellesenacht

Für Kinder der 3.-5. Klassen veranstalten wir in Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei Miesbach einmal jährlich eine Bibellesenacht. Auch dort hören wir an verschiedenen Stationen biblische Geschichten. Es gibt verschiedenen Mitmachaktionen und natürlich eine kleine Brotzeit.

2310-BibelLeseNacht 2 K.Reitmeier

Kinderchor

Alle Kinder der 3. – 5. Klasse sind ganz herzlich zum gemeinsamen Singen eingeladen. Wir proben immer mittwochs von 16 – 17 Uhr im Pfarrheim Miesbach. Anmeldung und weitere Infos gibt es bei Benedikt Meurers (bmeurers(at)ebmuc.de).


marienbild-3_schmal[1]

Marien-Entdeckungs-Spaziergang

Geht an einem schönen (Sonntag-)Nachmittag mit offenen Augen durch Miesbach und achtet darauf, wie viele Marienfiguren und Marienbilder Ihr entdecken könnt! 

---> Mehr dazu


Häufige Namenstage

Liebe Leser/innen,

im kath. Bayern wurde früher nicht der Geburtstag, sondern der Namenstag gefeiert; das war meist der Todestag des Heiligen, dessen Namen man trug. Freilich weiß man von vielen Heiligen keine genauen Daten – man hat das nicht so genau wie heute aufgeschrieben. Also suchte die Kirche einen passenden Tag aus. Und so kommt es, dass im Kalender an jedem Tag mehrere Namen stehen. Manche Namen kennt man heute gar nicht mehr, moderne neue Namen fehlen oft.
Die folgenden Texte stellen eine kleine Auswahl von Menschen dar, die uns bekannte und vertraute Namen tragen. Wir kennen sie nicht,...

--> Weiter