Förderverein für regionale Entwicklung
 

Statement Seelsorgeteam zu Missbrauch in der Kirche

Liebe Mitglieder unserer Gemeinden,

 

das Missbrauchsgutachten und seine Auswirkungen machen uns alle auf unterschiedliche Weise stark betroffen. Es ist gut und wichtig, dass die Opfer in den Blick genommen werden, dass ihnen zugehört wird und sie Gerechtigkeit erfahren. Verantwortliche müssen zur Verantwortung gezogen werden. Konzequenzen wurden schon, werden und müssen noch gezogen werden. Problematische Strukturen in der Kirche, die diese Straftaten begünstigt haben, müssen geändert werden. Die Kirche muss sich ändern.

Die Kirche bedarf mehr denn je einer grundlegenden Neuorientierung. Das steht außer Zweifel.

 

Wichtig ist uns aber auch die Botschaft: Vor Ort versuchen wir als Teil der Kirche bereits seit einigen Jahren, neue Wege zu gehen und Reformgedanken umzusetzen. Viel Gutes ist dadurch schon jetzt möglich. Wir danken allen, die uns auf diesem Weg unterstützt haben und weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen!

 

Wir Seelsorgerinnen und Seelsorger vor Ort wollen Ihnen auch in dieser herausfordernden Zeit beistehen und sind für sie da. Für ein persönliches Gespräch stehen wir immer zur Verfügung. Bitte nehmen Sie Kontakt mit dem Pfarrbüro auf!

 

Gottes Segen für Sie!

 

Für das Seelsorgeteam

 

Pfr. Michael Mannhardt

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mi, 26. Januar 2022

Weitere Meldungen

Rorategottesdienste
Familiengottesdienste im Advent